Mit unbändigem Willen zum Sieg

ratiopharm ulm ringt die TS Jahn München nieder – BBU Allgäu/Memmingen unterliegt gegen Karlsruhe.

ratiopharm ulm vs. TS Jahn München: 77:73 (35:42)
ratiopharm ulm musste sich gegen den Zweiten der Hauptrundengruppe vier mächtig strecken. Gegen starke Münchner, die insbesondere in der ersten Halbzeit von außen hervorragend trafen (6/9 Dreier in Halbzeit eins), hatte das Team von Coach Jochen Lotz anfänglich in der Verteidigung große Probleme. Erst im dritten Viertel bekamen die Ulmer die TS Jahn besser in den Griff, kommunizierten mehr in der Verteidigung und belohnten sich mit einfachen Punkten im Schnellangriff. Wenngleich aus der Distanz bei ratiopharm ulm gar nichts fallen wollten (1/11 Dreier), hatten Thomas Gaus & Co nun den Kampf angenommen und sicherten sich am offensiven Brett (10 Offensivrebounds) immer wieder zweite Chancen und dadurch auch den wichtigen Sieg.
Topscorer: Thomas Gaus (22 Punkte), Aleksa Bulajic (15), Maximilian Hoeke, Jakob Hanzalek (je 14).
Jochen Lotz (Head Coach): „Am Ende zeigten wir durch unseren starken Willen und Kampfgeist, dass wir den Sieg nicht mehr aus der Hand geben wollten. Ein solches Spiel noch rumzureißen und am Ende zu gewinnen, zeigt mir, dass das Team die richtige Einstellung und den richtigen Willen hat, wenn es drauf ankommt.“

BBU Allgäu/Memmingen vs. PS Karlsruhe Lions: 62:71 (28:35)
Nachdem das Team von Igor Perovic den Start der Partie verschlafen hatte, lief es permanent einem Rückstand hinter. Erst beim Stand von 18:35 Mitte des zweiten Viertels drehten die Allgäuer mit einem 10-0-Lauf auf und konnten bis zur Halbzeit noch auf 28:35 verkürzen. In den zweiten 20 Minuten entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich Gastgeber durchaus Siegchancen hatten. Mit fast doppelt so vielen Ballverlusten wie Karlsruhe (13/7) brachte sich das Team um Topscorer Josua Schnug (19 Punkte) aber selbst um den Lohn der tollen Aufholjagd.
Topscorer: Josua Schnug (19 Punkte), Lenny Berger (11), Lino Santuario (7).
Coach Perovic: „Wir waren einfach nicht auf der Höhe in den ersten Minuten des Spiels. Die Jungs haben sich aber wieder gefangen und ein ordentliches Spiel abgeliefert. Leider hat es aber nicht für den Sieg gereicht.“

Foto Alexander Fischer

>